<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=486501099400907&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Brexit nach einem Monat


Das neue Jahr markierte das Ende der Brexit-Übergangszeit und das Vereinigte Königreich verließ offiziell die EU-Zollunion und trat dem Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und Großbritannien bei. Allerdings hat der Übergang auch Verwirrung, Reibung, Verzögerungen und eine Menge verärgerter Geschäftsinhaber und enttäuschter Kunden mit sich gebracht.

Bereits im November gab es Berichte über bis zu 5 Meilen lange LKW-Schlangen in Kent aufgrund von Verzögerungen nach dem Brexit und Warnzeichen, dass die Häfen an ihrer Kapazitätsgrenze angelangt sind, das Personal mit der Bewältigung zu kämpfen hat und die KMUs am stärksten von der Bürokratie betroffen sind. Seitdem gab es einen dramatischen Rückgang des Verkehrsaufkommens, das über die Grenze ging, weil die Waren nicht konform waren und die französische Regierung Covid-19-Tests einführte. Dies hat sich sehr negativ auf die Attraktivität des britischen Marktes ausgewirkt, insbesondere beim Vertrieb von Frischwaren nach Europa. eCommerce-Unternehmen sind direkt von den Verzögerungen betroffen, die von Royal Mail, DPD, Hermes und, Amazon aufgrund der neuen und verwirrenden Zollregeln und -vorschriften gemeldet wurden.

Einige Kunden auf beiden Seiten der Grenze haben sogar unerwartete Zollzahlungen erlebt, die sie für die Abfertigung von Waren durch den Zoll entrichten mussten. Mehrere Modehändler haben beschlossen, den Export ganz einzustellen, bis die Dinge reibungsloser laufen. Es gibt jedoch Anzeichen für Fortschritte und die Erwartung, dass die Verzögerungen abnehmen werden, sobald die Rückstände abgebaut sind und sich Unternehmen und Zollbeamte an die Prozesse gewöhnt haben.

Wie kann mein Unternehmen mit den Herausforderungen des Brexit umgehen?

Wie viele kleine Unternehmen haben Sie vielleicht Schwierigkeiten zu verstehen, was jetzt von Ihnen verlangt wird, damit der Verkauf an europäische Kunden reibungslos abläuft. Eine Möglichkeit, Ihrem Unternehmen zu helfen, Verzögerungen und zusätzliche Gebühren zu vermeiden, besteht darin, sowohl strategisch als auch konform mit den neuen Regeln zu sein. Einen zuverlässigen Fulfillment-Partner zu finden, der das Know-how und die Fähigkeiten hat, kann eine Herausforderung sein. Fulfillmentcrowd ist jedoch stolz darauf, Kunden während der gesamten Pandemie und der Brexit-Übergangszeit durchgehend zu unterstützen:

  • Regelmäßige Kommunikation: Wir überwachen, bewerten und informieren alle Kunden regelmäßig über externe Angelegenheiten, z. B. Carrier, Tarife, Verzögerungen, Plattform-Updates und mehr.
  • eCommerce-Experten: Unser Kundenerfolgsteam hilft Ihnen bei allen Änderungen, die sich auf Ihr Geschäft auswirken können, und steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.
  • Rabatte für Bestellmengen: Einsparungen, die wir durch unser Netzwerk von Spediteuren erzielen, geben wir an unsere Kunden weiter und helfen ihnen, Größenvorteile zu erzielen.
  • Internationales Netzwerk: Unsere Kunden erhalten exklusiven Zugang zu unserem Netzwerk von internationalen Fulfillment-Zentren und unsere Business Development Manager helfen und beraten gerne bei der Umstellung auf andere Länder.
  • Direct Duty Paid: Dieser neue Service ermöglicht die Vorauszahlung von Zollgebühren durch Spediteure in Ihrem Namen, so dass Sie Verzögerungen und unerwartete Kosten für Ihre Kunden vermeiden können.

Strategischer Versand von unserem Zentrum in Shorncliffe

fulfilmentcrowd hat die strategische Investition getätigt, um unseren eCommerce-Kunden mit der Einführung eines neuen Zentrums Fulfillment Network Partner, Shorncliffe, zu helfen. Das neue Zentrum befindet sich in Folkestone, Kent, in der nächstgelegenen Stadt zum Channel Tunnel Freight Terminal. In einer Entfernung von nur 5 Meilen zum Terminal können eCommerce-Marken die langen Wartezeiten und Staus vor dem Terminal vermeiden, indem sie ihre Waren strategisch in unserem lokalen Fulfillment-Zentrum lagern und verteilen. Darüber hinaus liegt das neue Fulfillment-Zentrum in wirtschaftlicher Nähe zum Fährterminal von Folkestone und in kurzer Entfernung zu Dover.

FNPShorncliffe (1) BenhamHouseShorncliffe (1)


Das neue 5000 qm große Fulfillment-Haus bietet den Kunden ein Portfolio an Technologie, Dienstleistungen und Unterstützung durch unser erfahrenes Team, um jedes Mal exzellente Service-Levels zu liefern. Shorncliffe ist auch ein idealer Standort für Kunden, die nach schnelleren Versandraten suchen und einen großen Kundenstamm im Großraum London und der City haben.

Sie suchen einen schnelleren Versand nach Europa?

Kontaktieren Sie unser Business Development Team noch heute, um mehr Informationen über unser brandneues Center zu erhalten.

KONTAKT ZU UNSEREM TEAM